Medizinische Bildverarbeitung

Termin(e)
Vorlesung /w Übung

Dienstag, 15 - 17 Uhr und Mittwoch, 09 - 11 Uhr G29-335 / G29-K058

Prof. Dr.-Ing. Klaus Tönnies, Tim König, Johannes Steffen

Medizinische Bilder unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von anderen Bildern. Der wichtigste Unterschied ist, dass das abgebildete Objekt nicht direkt zugänglich ist und es damit auch schwierig ist, einen Analysealgorithmus zu validieren. In der Veranstaltung werden wir uns mit den unterschiedlichen Arten medizinischer Bilder auseinander setzen, Methoden für die Archivierung und den Zugang zu Bildern in Klinken kennen lernen, und Verfahren zur Bildanalyse (Bildverbesserung, Segmentierungsmethoden, Bildregistrierung) vorstellen, soweit sie nicht bereits in der Grundlagenveranstaltung behandelt wurden.

Studienrichtungen:
Siehe LSF

Credits: 5

Sprache: Deutsch


Vorlesungsbegleitendes Projekt


Übungsleiter: Tim König, Johannes Steffen
Raum: G29-K058
Termin: Mittwoch, 09-11 Uhr

Inhalte des vorlesungsbegleitenden Projektes werden in der Einführungsveranstaltung bekanntgegeben. Die erfolgreiche Projektteilnahme ist Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung! Die Teilnahme an den Präsentationen ist für alle Projektteilnehmer verpflichtend.

Dokumente


Vorlesungsfolien
23.03.2018VL01-Einführung.pdf
23.03.2018VL02-Bildgebende-Systeme.pdf
23.03.2018VL03-Medizinische-Bilder.pdf
18.04.2018VL04-Transfer-und-Archivierung.pdf
23.03.2018VL05-Bildverbesserung.pdf
23.03.2018VL06-Bayes‘sche-Bildrestauration.pdf
23.03.2018VL07-Registrierung-I.pdf
23.03.2018VL08-Registrierung-II.pdf
23.03.2018VL09-Segmentierung-Einführung.pdf
23.03.2018VL10-Segmentierung-als-Klassifikationsaufgabe.pdf
23.03.2018VL11-Segmentierung-mit-Glattheitsannahmen.pdf
23.03.2018VL12-Segmentierung-Form-und-Aussehen.pdf
23.03.2018VL13-Validierung.pdf
Projekt
04.04.2018Intro.pptx
04.04.2018medbv_data.zip
04.04.2018medbv_seg.zip